Suche
  • Ralf Hoffmann

Testeinrichtung Brennstoffzelle für Air Barrow Fuel Cell erfolgreich in Betrieb genommen

Aktualisiert: 7. Nov.

Koblenz(RH). Die im Rahmen des Entwicklungsprojektes Air Barrow Fuel Cell notwendige Testeinrichtung ist jetzt erfolgreich in Betrieb genommen worden. Bevor das Fluggerät in die Luft darf, muss am Boden jede mögliche Flugmission und das Verhalten der Brennstoffzelle und der elektrischen Steuerung getestet werden. Was passiert mit dem Gesamtsystem, wenn etwas Unvorhergesehenes eintritt? Dafür haben die Mitarbeiter der AeroDCS und unser technischer Dienstleister Evanti gemeinsam eine Testanlage gebaut.



Die Testung des Verhaltens wird nach dem Regelwerk EASA CS-E durchgeführt. Dabei werden am Boden Flugmissionen virtuell nachgestellt und das Verhalten des Gesamtsystems gemessen. Bei dem für hybride Antriebe typischen Last- und Ladeverhalten benötigen die Motoren beim Starten (Hovern) mehr Energie als die Brennstoffzelle als Energielieferant zu leisten im Stande ist. Die zusätzlich benötigte Energie wird über Batterien eingespeist. Diese müssen dann im Flug wieder aufgeladen werden. Das Verhalten hat natürlich Einfluss auf das Flugverhalten des Gerätes. Beim Landen ist der Energiebedarf wieder hoch und die Batterien müssen dabei vollgeladen sein. Dieses Verhalten wird mit der Testeinrichtung gemessen, bewertet und mündet dann in die finale Systemauslegung.


Das integrierte Gesamtsystem ist einfach in der Handhabung.


Testen und Vorbereiten ist komplexer. Im Bild sieht man die echte Brennstoffzelle, die Energie produziert, die dann über Stromzähler als Messeinrichtung quantifiziert wird


Ein grosses Team ist an Entwicklung und Umsetzung beteiligt und freut sich über das Erreichen dieses wichtigen Meilensteins.


29 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen